Buchungen

Über Buchungen können sehr einfach Einnahmen und Ausgaben auf Projekte gebucht werden.

Über eine Buchung kann man einen Geldbetrag mit einem Projekt, einem Mitarbeiter, einem Kunden, einem Konto oder einer Kostenstelle verknüpfen. Über verschiedene Berichte kann anschließend detailliert geprüft werden, wie viel Einnahmen oder Ausgaben in welchem Zeitraum auf welches Konto oder Projekt gebucht wurden.

Dadurch können Sie sehr schnell einen Überblick über die aktuelle Situation Ihrer Projekte erhalten. Über individuelle Schnittstellen ist es auch möglich die Buchungen, die von Ihrem Steuerberater getätigt wurden, in das System zu importieren und so, ohne viel Arbeit, immer einen aktuellen Überblick über die finanzielle Situation zu erhalten.

Wie berechnet sich der Projekterfolg

Bei Projekten gibt es vielfältige Möglichkeiten, wie sich Einnahmen und Ausgaben eines Projekts zusammensetzen. In der Konfiguration kann bestimmt werden, ob Buchungen für den Projekterfolg herangezogen werden sollen oder nicht.

Einnahme oder Ausgabe

Es besteht die Möglichkeit, die Konten, auf die gebucht werden in vier Arten zu unterscheiden: Ertragskonto, Aufwandskonto, passives Bestandskonto und aktives Bestandskonto. Nur die Ertrags- und Aufwandskonten ändern den Erfolg eines Projekts.

Plan und Ist-Daten

Sie können Buchungen als Plan und auch als Ist-Daten eingeben. Durch die Eingabearten können Sie schnell einen Soll-Ist-Vergleich herstellen.

Kein Ersatz für Ihren Steuerberater

Die Buchungen in projectfacts sind nicht als Finanzbuchhaltung (FiBu) gedacht, sondern als einfaches Controlling-Instrument zur Überwachung Ihrer Projekte.