Schon gewusst? – So führen Sie Budgetlimits bei der Zeiterfassung ein

9. Oktober 2018

Strikte Deckelung oder Warnungen beim Überschreiten – So haben Sie den zeitlichen Stand Ihrer Projekte immer im Blick.

Was passiert mit der Zeiterfassung, wenn die vorher definierten Projektzeiten überschritten werden? Das können Sie ganz einfach selbst festlegen. projectfacts bietet Ihnen hierfür drei unterschiedliche Möglichkeiten:

1.Das Projekt kann frei überbucht werden.
Selbst wenn die definierte Projektzeit überschritten wird, können alle Teammitglieder ihre Zeiten auf das Projekt buchen.

2. Sie erhalten Warnungen bei der Überschreitung
Die Zeiterfassung funktioniert für alle Teammitglieder, selbst wenn das Budget ausgereizt ist, Sie werden jedoch mit Warnungen darüber informiert.

3. Strikte Deckelung
Ist die Budgetgrenze des Projektes erreicht, kann keine Zeiterfassung mehr innerhalb des Projektes stattfinden.

Definierte Grenzen können sich dabei immer auf die Gesamtzeit als auch auf die verrechenbare Zeit beziehen.

So stellen Sie sicher, dass Projekte, die auf Basis von nicht weiterverrechenbaren Stunden aus dem Ruder laufen, dennoch fair und transparent abgerechnet werden können.

Bei den Projektdetails unter Rahmenbedingungen stellen Sie die Deckelungen ein.

Projektbudgets Deckeln für Zeiterfassung

Haben Sie Fragen?
Gerne stehen Ihnen unsere Berater zur Verfügung.