Verpflegungsmehraufwand – Anhebung der Pauschalen in 2020

3. Januar 2020

Ab 2020 gelten in Deutschland neue Pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand. Informationen zum Verpflegungsmehraufwand und wie Sie diesen in projectfacts anpassen, erfahren Sie in diesem Beitrag:

Bei Geschäftsreisen spielen nicht nur die Anreise- und Übernachtungskosten eine Rolle, sondern auch die Verpflegung des Reisenden. Da Verpflegungskosten unterwegs erheblich teurer sein können, kann der Mitarbeiter einen Verpflegungsmehraufwand geltend machen. Voraussetzung hierfür ist es, dass die beruflichen Aufenthalte außerhalb der eignen Wohnung des Mitarbeiters und außerhalb der regelmäßigen Arbeitsstätte stattfinden.

Hierfür werden gesetzlich Pauschalbeträge vorgegeben, die nicht nur nach Aufenthaltsort, sondern auch nach Aufenthaltsdauer bestimmt werden. Bei einer Abwesenheit von mehr als acht Stunden erhielt der Mitarbeiter bisher eine Pauschale von 12 EUR. Diese wird 2020 auf 14 EUR erhöht. Für die Tage, an denen der Mitarbeiter 24 Stunden abwesend ist, erhält er nun eine Pauschale von 28 EUR statt 24 EUR.

So passen Sie Ihren Verpflegungsmehraufwand in projectfact an:

Rufen Sie die Konfiguration Ihres Systems auf und wählen Sie anschließend aus den Kategorien am linken Bildschirmrand Finanzen.

Klicken Sie nun auf die Kachel Kostentypen:

Wählen Sie aus der Liste der Kostentypen nun den gewünschten Verpflegungssatz aus:

Nun können Sie die Verpflegungssätze wie gewünscht anpassen:

Hinweis: Die neuen Verpflegungssätze gelten nur für Geschäftsreisen, die bereits im Jahr 2020 stattgefunden haben. Vergangene Reisen, die aber noch nicht im System eingetragen wurden, benötigen noch die alten Sätze. Es ist also empfehlenswert für eine Übergangszeit zwei unterschiedliche Kostentypen anzulegen: einen mit den Sätzen von 2019 und einen mit den neuen von 2020. So können sowohl alte als auch neue Reisen in projectfacts eingetragen werden.

In der Übersicht der Kostentypen können Sie am linken Bildschirmrand einen neuen Kostentyp erstellen. Wählen Sie als Art des Kostentyps Verpflegungssatz aus. Nun können Sie einen zusätzlichen Verpflegungssatz für 2020 konfigurieren. Vergewissern Sie sich, dass auch die übrigen Einstellungen, mit denen aus Ihrem ursprünglichen Mehraufwand übereinstimmen.

Haben Sie Fragen?
Gerne stehen Ihnen unsere Berater zur Verfügung.

Beitragsbild: © Milivoj Kuhar – unsplash.com (2020)
cs
cs