Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Werke, Leistungen und Dienste, die die 5 POINT AG, Darmstadt (im Folgenden: Anbieter) bezüglich der von ihr entwickelten projectfacts-Software entgeltlich oder unentgeltlich gegenüber Nutzern erbringt. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen haben keine Geltung, sofern der Anbieter sich mit diesen nicht schriftlich einverstanden erklärt.

2. Geschäftsgegenstand

Der Anbieter stellt allen Internet-Nutzern im Rahmen der folgenden Geschäftsbedingungen seine projectfacts-Software und die hiermit verbundenen weiteren Leistungen zur Verfügung. projectfacts ist ein webbasiertes Zeiterfassungs- und Projektcontrollingsystem zur Steuerung von Unternehmen, die hauptsächlich projektorientiert arbeiten und jederzeit den aktuellen Status ihres Unternehmens und der einzelnen Projekte wissen möchten. Hierfür können alle Zeiten, Einnahmen und Ausgaben den jeweiligen Kunden, Projekten und Kostenstellen zugeordnet werden.
Um diese Zwecke verfolgen zu können, bietet projectfacts den Nutzern die Möglichkeit, alle Fakten über Ihre realisierten, aktuellen und geplanten Projekte jederzeit per Knopfduck abzurufen und zu aktualisieren. Im Einzelnen bietet projectfacts folgende technische Möglichkeiten:

  • Zeiterfassung
  • Projektcontrolling
  • Bereichsplanung
  • Erfolgsrechnung
  • Urlaubsplanung
  • Strategiefindung
  • weltweiter Zugriff
  • Überlick über Ausgaben und Einnahmen Ihres Unternehmens

3. Nutzungsberechtigung / Preise

Die Internet-Nutzung von projectfacts ist grundsätzlich jedem gestattet. Der Anbieter unterscheidet bei der Nutzung von projectfacts zwischen unentgeltlicher und entgeltlicher Nutzung. Kostenfrei ist die Nutzung von projectfacts zu Testzwecken.

projectfacts gewährt dem Anwender das Recht, eine Testversion der Software für einen in der Software angegebenen Testzeitraum zu nutzen. Dabei handelt es sich um Freeware-Software, da sie abgesehen von den Verbindungskosten in das Internet kostenlos von der Homepage des pojectfacts heruntergeladen werden kann. Die Testversion entspricht in allen Funktionen der entsprechenden Vollversion.

Die Vollversion von projectfacts kann nur nach vorheriger Registrierung genutzt werden. Die Nutzung der Vollversion ist gebührenpflichtig. projectfacts stellt dem registrierten Anwender in nicht festgelegten Abständen Updates während der Dauer des jeweils Registrierungszeitraumes zur Verfügung.

Vertragspartner und Verantwortlicher für die Software projectfacts, die von ihm verbreiteten Inhalte und die Einhaltung dieser Geschäftsbedingungen durch alle Mitglieder ist der jeweilige Gründer, der sich bei Nutzungsbeginn mittels des Anmeldeformulars anzumelden hat. Mit Absendung der Anmeldung kommt der Vertrag zustande.

Die Preise verstehen sich netto. Maßgebend sind die Preise der aktuellen Preisliste zuzäglich der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer. Sonstige Lieferungen und Leistungen, für die zum Zeitpunkt ihrer Bestellung kein Preis vereinbart wurde, werden zu den am Tage der Erbringung gültigen Listenpreisen berechnet. Gebührenänderungen bleiben vorbehalten.

4. Art und Weise der Nutzung

Die Einstellung und Verbreitung jedweden Materials, das gegen deutsche Gesetze, insbesondere Strafgesetze, verstößt sowie die Versendung von Nachrichten oder sonstigem Material, das gegen Gesetze des jeweiligen Empfängerlandes verstößt, ist untersagt. Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen für derartige Fälle bleibt vorbehalten.

Alle Mandanten verpflichten sich, das Urheberrecht des Anbieters zu beachten, im Rahmen ihrer Nutzung zu sichern und keine vom Anbieter verfügbar gemachten, urheberrechtlich geschützten Informationen, Software oder sonstigen Inhalte zu vervielfältigen, zu übertragen oder anderweitig zu verbreiten.

Der Anmelder verpflichtet sich, den Anbieter von sämtlichen Schadensersatzforderungen freizustellen, die von Dritten aufgrund einer Schädigung durch einen Mandanten in Verbindung mit der Nutzung von projectfacts gegen den Anbieter erhoben werden.

Dem Anbieter ist es erlaubt, an beliebiger Stelle innerhalb der zur Verfügung gestellten Dienste und Kapazitäten einschließlich über projectfacts versandter E-Mails, SMS oder sonstiger elektronischer Nachrichten Werbebanner, Sponsorbeiträge oder sonstiges eigenes und fremdes Werbematerial zu schalten.

5. Verfügbarkeit / Gewährleistung

Der Anbieter betreibt projectfacts mit der gebotenen Sorgfalt und Zuverlässigkeit. Er bemüht sich um eine ständige Verfügbarkeit von projectfacts. Der Nutzer anerkennt jedoch, dass bereits aus technischen Gründen und aufgrund der Abhängigkeit von äußeren Einflüssen z.B. im Rahmen der Fernmeldenetze eine ununterbrochene Verfügbarkeit von projectfacts nicht realisierbar ist, weswegen kein Anspruch des Nutzers auf ständige Zugriffsmöglichkeit besteht. Lediglich vorübergehende Zugriffsbeschränkungen gewähren weder Gewährleistungsansprüche noch ein Recht zur außerordenlichen Kündigung. Über die Verhinderung des Zugriffs aufgrund der Beherrschbarkeit des Anbieters entzogener äußerer Einflüsse hinaus behält dieser sich eine zeitliche und/oder umfängliche Zugriffsbeschränkung insbesondere in folgenden Fällen vor:

  • vorübergehende Sperrung von projectfacts zur Einpflege technischer Verbesserungen, Beseitigung von Fehlern und Störungen etc.
  • Neuordnung / Einschränkung der Nutzungsmöglichkeiten gemäß Ziffer 2. dieser Bedingungen
  • Neuordnung / Einschränkung der Kriterien zur Nutzungsberechtigung gemäß Ziffer 3. dieser Bedingungen

Im Falle dauerhafter Einschränkung der Zugriffsmöglichkeiten besteht ein Anspruch auf Minderung oder ein Recht zur außerordentlichen Kündigung nur, wenn diese Beschränkung wesentliche Rechte und Pflichten im Sinne des § 9 AGBG erfasst und dies zu einer Gefährdung des Vertragszweckes führt.

Für Schäden haftet der Anbieter nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Insbesondere übernimmt der Anbieter keinerlei Haftung für Datenverlust, Missbrauch oder jedwede sonstige Störung, soweit diese ihren Ursprung außerhalb von projectfacts im Internet, im Fernmeldenetz oder sonstigen, dem Einfluss des Anbieters entzogenen Quellen hat. Bei grob fahrlässiger Schädigung einzelner Nutzer oder eines Teams ist die Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgeschäden einschließlich entgangenen Gewinns ausgeschlossen.

6. Widerruf / Kündigung

Dem Anmelder von projectfacts steht das Recht zum Widerruf dieser Anmeldung innerhalb von 14 Tagen nach Absendung der Anmeldung zu; die Frist wird durch rechtzeitige Absendung des Widerrufs gewahrt. Das Widerrufsrecht erlischt unabhängig vom Zeitpunkt der Anmeldung nach Eingang der Nutzungsgebühren mit Bereitstellung der Leistungen durch den Anbieter. Die ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen.

Wird der Zugang zu projectfacts nicht ordnungsgemäß schriftlich bis spätestens 1 Monat vor Ablauf der Lizenz gekündigt, verlängert sich die Lizenz.

7. Erfüllungsort, anwendbares Recht, Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Darmstadt. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, für die Nutzung von projectfacts durch Kaufleute im Sinne des Handelsrechtes ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im mittelbaren oder unmittelbaren Zusammenhang mit der Nutzung von projectfacts Darmstadt.

Stand: Februar 2009