Erfassen Sie schon die Zeiten Ihrer Mitarbeiter?

Arbeitszeiterfassung wird demnächst Pflicht. Seien Sie dem Gesetz einen Schritt voraus und bereiten Sie sich mit dem Zeiterfassungspaket von projectfacts vor. Unser Team richtet Ihnen Ihr Paket innerhalb von einem Tag ein, damit Sie entspannt & unkompliziert durchstarten können.

 

Im Mai 2019 hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass die Erfassung von Arbeitszeiten in allen Mitgliedsstaaten zur Pflicht werden soll. Hintergrund der Entscheidung ist, dass aktuell Rechte der Arbeitnehmer nach Auffassung der EU nicht ausreichend durchgesetzt werden können. Viele Unternehmen erfassen Zeiten Ihrer Mitarbeiter nicht oder nicht zuverlässig, was die Handhabe erschwert.

Um Mindestruhezeiten und wöchentliche Höchstarbeitszeiten kontrollieren zu können, sei eine systematische Zeiterfassung unerlässlich. Die neu eingeführte Verpflichtung betrifft dabei alle Arbeitnehmer gleichermaßen. Insbesondere unterscheidet sich nicht nach Arbeitszeitmodell, d. h. auch flexible Arbeitsformen wie die Vertrauensarbeitszeit sind von der Zeiterfassungspflicht betroffen.

Bisher ist im deutschen Recht lediglich verankert, dass über die vertraglich festgelegte Arbeitszeit hinaus getätigte Mehrarbeit dokumentiert werden muss. Durch das EuGH-Urteil muss die Zeiterfassung nun bereits mit „Stunde Null“ beginnen. Bislang ist das EuGH-Urteil nicht in nationales Recht überführt worden. Dennoch entfaltet das Urteil schon jetzt eine gewisse Verbindlichkeit für die Arbeitsgerichte, die juristisch nicht klar abgesteckt ist.

Unternehmen ist daher anzuraten, sich noch vor der Umwandlung in deutsches Recht mit den Möglichkeiten zur Zeiterfassung Ihrer Mitarbeiter auseinanderzusetzen. Die zu erwartenden Turbulenzen im Zuge der neuen Rechtssprechung können Sie damit vermeiden.

 

Wörtlich wird durch das EuGH-Urteil ein verlässliches, objektives und zugängliches System zur Zeiterfassung gefordert. projectfacts bietet Ihnen eine Software-Lösung, mit der Sie diese Anforderungen bereits jetzt erfüllen können.

Zeiterfassungspaket

ab

6,00

pro Benutzer & Monat,

Sie möchten weitere Funktionen testen?

Basisfunktionen

  • Zeiterfassung per Software, Terminal oder App
  • Zeiterfassung von Intern, Extern und Home-Office
  • Überstundenkonten
  • Erfassung von Krankheitstagen
  • Verwaltung von Urlaubstagen und -anträgen
  • Zuschlagszeiten
  • Auswertungen und Berichte

1

Anfragen

Unser Support-Team meldet sich innerhalb von 24 h

2

Testen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen

3

Durchstarten

Wir richten Ihnen das Paket innerhalb eines Tages ein!

Starten Sie noch heute mit Ihrem neuen Zeiterfassungssystem durch!

Flexibel wie noch nie mit projectfacts

Mit der Arbeitszeiterfassung Online von projectfacts können Sie genauso flexibel sein wie vorher, wenn nicht sogar noch flexibler! Ihre Zeiten werden zwar erfasst, aber von wo aus Sie arbeiten oder ob Sie eine längere Pause machen, bleibt Ihnen überlassen. Mit projectfacts haben Sie Arbeitsstunden, wie auch Überstunden Ihrer Mitarbeiter gut im Blick.

 

Wie Sie Ihre Zeiten erfassen entscheiden Sie

Wir bieten Ihnen die Möglichkeiten online direkt am PC, am Smartphone über die App oder direkt am Terminal.

Laut einer Studie des CLBO & Groß & Cie vom 21.05.2019, erfassen rund 50% der deutschen Arbeitnehmer Ihre Arbeitszeiten nicht. Genau dies soll sich nun ändern. Der Europäische Gerichtshof hat dieses Jahr entschieden, dass Arbeitnehmer in Zukunft verpflichtet werden, Ihre Arbeitszeiten erfassen.

Viele der Arbeitnehmer, die flexibel arbeiten, machen sich große Sorgen, dass Sie in Zukunft nicht mehr so flexibel mit z.B. freier Zeiteinteilung arbeiten können.

Diese Sorge ist unbegründet!

Denn mit projectfacts können Sie Arbeitszeiten auch flexibel erfassen, ob feste oder flexible Arbeitszeiten, bei unserem Zeiterfassungssystem ist alles möglich!

erfassen keine Arbeitszeit

Alles Begann mit einer spanischen Gesellschaft, die eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank verklagte. Grund dafür war, dass die geleisteten Stunden der Mitarbeiter nicht aufgezeichnet wurden, da diese eine vereinbarte Vertrauenszeit hatten. Das oberste Gericht in Spanien übergab diesen Fall darauf der EuGH.

Das Urteil der EuGH lautete dann am 14. Mai 2019, das EU-Mitgliedstaaten dazu verpflichtet sind, ein System zum Erfassen der Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter einzuführen. Da nur mit einem Arbeitszeiterfassungssystem, die EU-Arbeitszeitrichtline mit dem Grundrecht der Begrenzung von der Höchstarbeitszeit sowie der täglichen & wöchentlichen Ruhezeiten gemessen eingehalten werden kann.

Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammen gefasst.

Testen Sie noch heute kostenlos das Zeiterfassungspaket!

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Wir beraten Sie gerne

+49 (0) 6151 – 130 97 0

Interesse & Produktfragen

E-Mail: sales [at] projectfacts.de

Support & Anwendungsberatung

E-Mail: support [at] projectfacts.de