ABC-Analyse

ABC-Analyse

Die ABC-Analyse ist ein Controlling Werkzeug, das eingesetzt wird, um Entscheidungen über betriebswirtschaftliche Fragen vorzubereiten. Hierzu werden Objekte in drei Kategorien (A, B, C) eingeteilt. Gleichzeitig werden die Objekte mit einer relevanten Kenngröße beschrieben und anhand dieser Kenngröße sortiert. Durch die Sortierung entsteht eine Liste, bei der das wichtigste Objekt (A) an erster Stelle steht und das unwichtigste Objekt (C) an letzte Stelle steht. Die ABC-Analyse ordnet und klassifiziert damit eine große Menge an Daten.

 

Beispielsweise lässt sich mit der ABC-Analyse herausfinden, welche Kunden den größten Anteil am Umsatz haben:

 

  • 20% der Kunden bringen 80% des Umsatzes (A-Kunde, hohe Bedeutung)
  • 30% der Kunden bringen 15% des Umsatzes (B-Kunden, mittlere Bedeutung)
  • 50% der Kunden bringen 5% des Umsatzes (C-Kunden, geringe Bedeutung)

Mit dieser Erkenntnis können beispielsweise Entscheidungen über Maßnahmen zur Kundenbindung getroffen werden.

Die ABC-Analyse basiert auf dem Pareto-Prinzip, auch bekannt als die 80/20 Regel. Mit ihr werden bewertende Objekte nicht pauschal in die wichtigsten 20% und den Rest eingeteilt, sondern in drei Klassen unterteilt.

 

Die Ergebnisse dieser Analyse eignen sich gut zur grafischen Präsentation, da sie komplexe Informationen ordnet und auf das Wesentliche reduziert.

Mit der ABC-Analyse in projectfacts können Sie sich Ihre Kunden z.B. nach Umsätzen oder Projektzeiten analysieren und clustern lassen.

ABC-Analyse-projectfacts
ABC-Analyse in projectfacts

Wir beraten Sie gerne

+49 (0) 6151 – 130 97 0

Interesse & Produktfragen

E-Mail: sales [at] projectfacts.de

Support & Anwendungsberatung

E-Mail: support [at] projectfacts.de