projectfacts unterstützt Sie auch bei der Buchhaltung

Jeden Monat der gleiche Prozess, der sich in Papierstapeln manifestiert, die ans Steuerbüro gereicht werden müssen. Sortieren, abheften, aufbewahren. Das kostet nicht nur Zeit, sondern auch Platz. Zeit, die Sie in wichtigere Aufgaben stecken können. Denn mit projectfacts bewahren Sie alle Belege digital auf und senden diese direkt über eine DATEV-Schnittstelle an die Buchhaltung.

Digitalisieren und managen Sie alle Rechnungen, Kosten und Belege Ihres Unternehmens. Alle im System erstellten Ausgangsrechnungen können Sie mit einem DATEV-Export für Ihre Buchhaltung exportieren. Das spart Ihnen Zeit und Geld bei der Steuererklärung. Mit dem Export stellen Sie Ihrem Steuerberater alle relevanten Buchungsdaten, Belege und Rechnungen digital zur Verfügung. Den Export erstellen Sie innerhalb weniger Sekunden!

DATEV Export

In projectfacts können Sie unterschiedlichen Ertragskonten hinterlegen und diese mit Ihren im System erfassten Artikeln verknüpfen. So werden alle Positionen Ihrer Rechnung automatisch den Ertragskonten zugewiesen. Der DATEV-Export beinhaltet dann alle wichtigen Daten, wie zum Beispiel das Rechnungsdatum, die Belegnummer, Rechnungsbetrag und Währung, ein Textfeld sowie die Debitor und das Ertragskonto. Jede Position innerhalb Ihrer Rechnungen finden sich in einer Spalte innerhalb des Exports wieder. Diese Liste kann in DATEV eingespielt werden, damit genau dokumentiert ist, auf welche Ertragskonten welche Summen geflossen sind.

Buchhaltung im Überblick

Optimaler Export für Ihre Buchhaltung dank DATEV-Schnittstelle
Digitale Aufbewahrung von allen Belegen spart Zeit und Platz

Testen Sie die Buchhaltung mit projectfacts und fordern Sie noch heute Ihren kostenlosen Testaccount an.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren