Projektzeiten erfassen – Nahtlose Dokumentation mit geringem Aufwand

Als Projektzeit ist, im Gegensatz zur Anwesenheit, die Zeit definiert, die der Mitarbeiter zuordenbar für ein Projekt arbeitet. Ihr Mitarbeiter war erfolgreich beim Kunden – nun heißt es, die Zeit zu dokumentieren. Hierzu stehen die Projektzeiten in der Software zur Verfügung.

Über den Zeiterfassungsdialog halten Sie übersichtlich und kompakt folgende Einheiten fest:

Datum
Projekt
Aufgabenbereich
verbrachte Zeiten (gebucht und abrechenbar)
Beschreibung der Tätigkeit (intern und extern für den Kunden)

Ihr Mitarbeiter kann die Dauer festhalten, oder Start- und Endzeitpunkt. Je nachdem wie Ihre Unternehmensrealität aussieht.

Zeiterfassung - Zeiten erfassen

Kategorisierung von Projektzeiten

Verbringen Ihre Mitarbeiter bei der Projektarbeit viel Zeit mit wiederkehrenden Tätigkeiten, z.B. „Konzeption“, so lassen sich diese als auswählbare Kategorien vordefinieren. Die Zeiten ordnen Sie diesen Kategorien entsprechend ganz einfach zu, und sehen, wie viel Zeit Sie in Ihren Projekten für bestimmte Aufgabenbereiche aufbringen.

Zusätzlich steht das Beschreibungsfeld zur Verfügung, in das die detaillierte Beschreibung eingegeben werden kann – und im Tätigkeitsnachweis direkt ausgewiesen wird.

Die Stoppuhr – los geht’s

Mit der Stoppuhrfunktion werden Ihre Projektzeiten ganz einfach festgehalten. Mit Beginn der Arbeit startet Ihr Mitarbeiter die Stoppuhr. Nach der Beendigung liegt die gebuchte Zeit automatisch beim richtigen Projekt. Der projectfacts QuickTimer macht die Bedienung noch einfacher und übersichtlicher.

Zeiterfassung - Stopuhr

Zeitmatrix – schnelles Buchen Ihrer Projektzeiten

Mit der projectfacts Zeitmatrix buchen Sie Zeiten von regelmäßigen Projekten im Handumdrehen. Durch erstellbare Vorlagen, mit denen Sie die Tage und Projekte „auffüllen“, buchen Sie ganze Wochen mit nur einem Klick. Dies erspart Ihnen und Ihren Mitarbeiter viel Aufwand. Ist der Unternehmensberater z.B. über einen Monat beim Kunden eingesetzt, kann er für dieses Projekt eine Vorlage erstellen. Mit einem Klick werden die Zeiten dokumentiert, ohne für jeden Tag einzeln buchen zu müssen.

Zeiterfassung - Zeitmatrix
Ticketabrechnung Projektabrechung

Abrechnung von Projektzeiten – die Verknüpfung mit echtem Mehrwert

Wird die Zeit gebucht, so ist diese automatisch dem richtigen Auftrag zugeordnet und kann abgerechnet werden. Das bedeutet für Sie: Kein lästiges Eingreifen ist mehr nötig. Dies rundet Ihren Abrechnungsprozess ab! Die eigentliche Arbeit fließt direkt in die spezifische Abrechnungssituation ein. Eine Bearbeitung kann im Nachhinein jederzeit von berechtigter Stelle durchgeführt werden. Projektabrechnung einfach online gestalten.

An den unterschiedlichsten Stellen finden Sie Ihre Projektzeiten wieder und können aus dem Sammeltopf genau die Zeiten auswerten, die Sie zum jetzigen Zeitpunkt möchten. Aufbereitet nach z.B. Projekt, Kunde, Mitarbeiter. So sind Sie in der Abrechnung flexibel, vergessen aber keine Zeiten – Ihr Vorteil, Ihr Geld.

Starten Sie Ihr erstes Projekt und fordern Sie noch heute Ihren kostenlosen Testaccount an.