Besseres Projektcontrolling mit der Earned Value Analyse

6. März 2018

Wie effizient laufen Ihre Projekte? Das Projektmodul in projectfacts bietet mit der Earned Value Analyse (EVA) das ideale Controlling-Verfahren zur Beantwortung dieser Frage.  So sehen Sie schnell und transparent wie effizient Ihre Projekte laufen.

Was bringt Ihnen die Earned Value Analyse?

Viele Projektcontrolling-Verfahren bieten Ihnen lediglich die Möglichkeit eines Soll-Ist Vergleichs. Dabei werden die tatsächlichen Zeiten, Aufwände oder Einnahmen gegen den vorherigen Plan gerechnet. Nicht immer gelingt es Ihnen hierbei jedoch eine aussagefähige Antwort zu liefern, wie gut das Projekt tatsächlich läuft. Aus diesem Grund bezieht die Earned Value Analyse den Fertigstellungswert des Projektes in die Analyse mit ein. Sie erhalten eine Aussage darüber, wie viele Arbeitsschritte bereits erledigt sind, und wieviel Zeit Sie dafür benötigt haben. Erst das Verhältnis dieser beiden Größen zueinander bietet Ihnen die Möglichkeit eine verlässliche Aussage über die Effizienz ihrer Projekte zu treffen.

Wie funktioniert die Earned Value Analyse?

Die Earned Value Analyse kann für jedes Arbeitspaket eines Projektes berechnet werden. Sie erhalten somit zu einem eine Aussage darüber, wie effizient ein Arbeitsschritt gelaufen ist. Zum anderen können Sie auch das gesamte Projekte betrachten. Um den Earned Value (EV), also den Fertigstellungsgrad eines Projektes zu berechnen, werden zwei Größen verwendet: der geplante Aufwand (PV) und der Fortschritt (PC).

Als Formel ergibt sich dadurch: EV = PC*PV

Zusätzlich zum Earned Value ist die Kosten- und Zeiteffizienz eines Projektes von großer Bedeutung. Sie erkennen so, ob Ihr Projekt an einem bestimmten Tag kosteneffizient ist und Sie zeitlich im Plan liegen.

In projectfacts wird die Zeiteffizienz (SPI) zur Beurteilung Ihres Projektes zur Rate gezogen. Liegt der SPI direkt bei 1, dann liegen Sie zeitlich im Plan. Liegen der Wert über 1 arbeiten Sie schneller, liegt der Wert hingegen unter 1, dann sind Sie zu langsam und das Projekt ist nicht zeiteffizient.

Die Earned Value Analyse in projectfacts

Die Earned Value Analyse lässt sich in projectfacts ganz einfach betrachten. Sie entscheiden, ob Sie sich die Analyse im Rahmen eines Projektüberblicks des gesamten Unternehmens ansehen oder für jedes einzelne Projekt.

Alles was Sie tun müssen ist das Projektmodul aufzurufen und anschließend den Projektüberblick oder ein einzelnes Projekt zu öffnen.

Über den Filter lässt sich der Fertigstellungsgrad (Earned Value) als separate Spalte hinzuschalten. Anschließend haben Sie direkt Zugriff auf die Analysedaten.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.

Beitragsbild: © Patryk Grądys – unsplash.com (2019)