Pflichtenheft

Pflichtenheft

Definition

Ein Pflichtenheft ist das Pendant zum Lastenheft. In einem Lastenheft werden zunächst Anforderungen des Auftraggebers aufgelistet. Diese sind zur Umsetzung eines Projektes notwendig. In einem Pflichtenheft wird anschließend von potenziellen Auftragnehmern erläutert, wie er diese Anforderungen aus dem Lastenheft lösen bzw. umsetzen würde.

 

Sobald der Auftraggeber dieses Pflichtenheft akzeptiert, ist der jeweilige Auftragnehmer zur Umsetzung dieser Punkte verpflichtet.

 

 

Qualitätsmanagement mit einem Pflichtenheft

Ein Pflichtenheft ist ein Qualitätsmanagement-Dokument und nach DIN 69901-5 genormt.

 

 

Inhalt eines Pflichtenhefts:

  • Beschreibung der eigentlichen Anforderungen.
  • Konzept zur Umsetzung der Anforderungen.
  • Voraussetzungen, die erfüllt sind.
  • Ablauf einzelner Prozesse.
  • Zeitpunkt & Zeitplan, bis wann die Umsetzungen erfolgen werden.
  • Die involvierten Personengruppen/ Teams.
  • Dokumente, wie Ablaufpläne & Checklisten, als Anhang.

Wir beraten Sie gerne

+49 (0) 6151 – 130 97 0

Interesse & Produktfragen
E-Mail: sales@projectfacts.de

Support & Anwendungsberatung
E-Mail: support@projectfacts.de